Sie sind hier: Angebote / Engagement / Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)

Kontakt

Heinz Dierker

Heinz Dierker

Koordinator PSNV-CLP
Hofkamp 2
49661 Cloppenburg

Tel: 04471 - 91 10 11

Mail

Spendenkonto

Notfallseelsorge / Krisenintervention

LzO
BLZ: 280 501 00
Konto: 80 400 534

PSNV: Erste Hilfe für die Seele

Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) ist der Oberbegriff für die Arbeit des Kriseninterventionsteams (KIT) und der Notfallseelsorge (NFS) im Landkreis Cloppenburg. Die Arbeit der PSNV wird in Kooperation vom Roten Kreuz und der kath.- und ev. luth. Kirche getragen.

Belastende Ereignisse und tragische Verluste sind oftmals schmerzhaft, sehr bedrückend und manchmal verletzen sie auch die Seele. In diesen Situationen leistet die Krisenintervention (KIT) / Notfallseelsorge (NFS) Cloppenburg unmittelbar nach potenziell traumatisierenden Ereignissen "Erste Hilfe für die Seele".

Krisenintervention / Notfallseelsorge ist eine einmalige, ambulante, kurzfristige und somit zeitlich begrenzte Hilfestellung für alle Menschen in akuten, psychischen Ausnahmesituationen, die mit extremen und belastenden Situationen konfrontiert sind. Sie bietet psychologische Unterstützung und seelsorglichen Beistand für Betroffene, Angehörige und Helfer.

Die Krisenintervention / Notfallseelsorge ist keine Spezialeinheit oder Sondereinsatz-Truppe, die dramatisch auftritt, sondern ein Element in der sog. Rettungskette und somit eine ergänzende Hilfe zu den vor Ort bereits tätigen Einsatzkräften der Polizei, der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, des THW und der DLRG.

Gerufen von den Rettungskräften übernimmt das KIT noch in der Akutsituation die Betreuung und hilft Menschen in Not in besonders schweren Stunden.

Der Einsatz des Kriseninterventionsteams kann dazu beitragen, das Erlebte schneller zu verarbeiten und somit das Risiko einer langfristigen seelischen Erkrankung, wie der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS), zu verringern.

Was machen wir?

  • Wir leisten Erste Hilfe für die Seele.
  • Wir betreuen Opfer, Angehörige und Erst-helfer nach seelisch belastenden Ereig-nissen.
  • Wir arbeiten professionell und ehrenamtlich und werden durch Spenden finanziert.
  • Wir sind an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einsatzbereit.
  • Wir werden ausschließlich durch Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, THW und DLRG alarmiert.